B-Junioren                 Saison 2012/13

 

      Trainer: Jürgen Schleiß

 

SpG Trieb/Treuen - Wacker Plauen 3:3 (2:1)

Auf hart gefrorenem, schwer bespielbaren Platz, kamen unsere Jungs gegen Wacker Plauen nur zu einem gerechten 3:3 Unentschieden. Sah es am Anfang noch so aus, als würden wir auf die Siegerstraße gelangen und schnell mit 2:0 durch Tore von Kevin Diex und Martin Paulus führten, wendete sich ab Mitte der ersten Halbzeit das Blatt und Wacker kam immer wieder gefährlich vors Trieber Tor. Und so kam es wie es kommen musste, in der 50. Spielminute stand es 2:2. Danach entwickelte sich das Spiel zu einem offenen Schlagabtausch mit guten Chancen auf beiden Seiten. Mitte der 2. Halbzeit gingen wir mit 3:2 in Führung. Einen schön herausgespielten Angriff vollendete Kay Weller überlegt ins lange Toreck. Kurz darauf hätten wir den Sack zu machen müssen, aber unser Kay scheiterte freistehend am Torwart der Plauener. Wacker gab sich nicht auf und kam doch noch kurz vor Schluß zum verdienten Ausgleich. Danach überschlugen sich die Ereignisse. Wir wollten unbedingt noch den Siegtreffer erzielen, verloren aber den Ball im Mittelfeld und der Konter der Plauener konnte nur mit Foulspiel im Strafraum unterbunden werden. Den Elfmeter in letzter Minute hielt unser Keeper Willi Bräutigam sicher. So dass wir mit dem einen Punkt zufrieden sein müssen. (MaPa)

Tore: 1:0 Kevin Diex (8.Minute) 2:0 Martin Paulus (20.Minute) 2:1 (40.Minute) 2:2 (50.Minute) 3:2 Kay Weller (64. Minute) 3-3 (80.Minute)

Zuschauer: 20

Aufstellung: Bräutigam, Giegold, Wunderlich, Raufi (32.Heller), Paul, Schleiß, Paulus, Knoche, Zenker, Weller, Diex (40.Poyda)

 

 

SpG Straßberg/Weischlitz - SpG Trieb/Treuen   2:2 (0:0)

Unsere momentan kleine Spielerdecke von 13 Mann wurde heute mit 2 Grippekranken auf 11 Mann minimiert, sodass wir keine Wechselspieler hatten und auf 2 wichtigen Positionen umstellen mussten. In der 1. Hälfte kam auf schneebedecktem Boden kein richtiger Spielfluss zusammen. Chancen waren Mangelware. Nach der Halbzeitpause nahmen sich unsere Jungs einiges vor und wollten aggressiver und genauer nach vorn spielen um sich endlich Chancen zu erarbeiten. Aber nicht wir, sondern Weischlitz ging mit 1:0 in Führung. Danach erwachten unsere Jungs und kämpften sich zurück ins Spiel. Eine schöne Einzelleistung über rechts schloss Martin Paulus mit satten Schuss ins Dreiangel zum Ausgleich ab. Wenig später dann die Führung für uns. Tom Knoche schob nach schöner Kombination überlegt ein. Danach ergaben sich noch einige 100%ige Chancen für uns, die wir leider kläglich vergaben. Dann war Nachspielzeit, wir hatten Ecke und wieder wollte der Ball nicht über die Linie, einige Schussversuche wurde vom Gegner geblockt oder besser gesagt wir haben sie angeschossen. So kam es nochmal zum Abstoß vom gegnerischen Tor, der sehr schnell ausgeführt wurde. Unsere Jungs kamen nicht schnell genug zurück und Weischlitz gab nochmal richtig Gas nach vorn. Langer Pass und Sprint über links bis zur Grundlinie, Hereingabe und dort lauerte ein Weischlitzer der nur noch einschieben musste zum Ausgleich. So bitter kann Fussball sein, wir hatten zum Schluss die Chancen und Weischlitz konterte uns in der letzten Sekunde aus. Naja wenn man sie vorn nicht macht..............

Leider wieder nur ein Punkt, aber trotzdem ein Lob an unsere Spieler, die auf schwer bespielbaren Boden in der zweiten Hälfte alles versucht und gut gekämpft haben.

Am Donnerstag kommt Kottengrün auf den Harzberg! Wir hoffen das da unsere kranken Spieler wieder einsatzfähig sind. Auf diesem Weg gute Besserung. (MaPa)

Tore: 1:0 (50.Minute) 1:1 Martin Paulus (58.Minute) 1:2 Tom Knoche (66.Minute) 2:2 (82.Minute)

Aufstellung: Bräutigam, Paul, Wunderlich, Raufi, Schleiss, Heller, Knoche, Paulus, Zenker, Weller, Poyda

 

SpG Trieb/Treuen - SpG Kottengrün/Werda 1:3 (0:3)

Das mit viel Spannung erwartete Spiel gegen unseren Dauerrivalen der letzten Jahre Kottengrün endete mit einer 1:3 Niederlage. Kottengrün begann sehr furios und spielte uns zu Beginn förmlich schwindelig. Der Gast erarbeitete sich Chancen über Chancen und wir fanden kein Mittel vorerst gegenzuhalten. Unsere Mannschaft war ziemlich geschockt über die kämpferische und spielerische starke Vorstellung der Gäste anfang der ersten Hälfte. Ziemlich zeitig gingen sie durch 3 schön herausgespielte Treffer in Führung. Die Zuordnung in der Abwehr fehlte und nach vorn ging nicht viel. Das fehlen unseres Abwehrchefs und Kampfschwein Tristan Giegold machte sich gegen die großen und robusten Gäste bemerkbar. Ende der ersten Halbzeit mit einem sicheren Vorsprung im Rücken, mussten unsere Gäste dem hohen Anfangstempo Tribut zollen und wir kamen etwas besser ins Spiel, und siehe da, auch wir erarbeiteten uns Chancen. Einen wunderschönen Spielzug, begonnen aus der Abwehr heraus, konnten wir leider nicht mit einem Torerfolg krönen. Kurz darauf die nächste Chance für uns, und wieder nichts. Wir hätten bei beiden Chancen den Ball nur noch über die Torlinie schieben müssen, aber zweimal wurde der Ball nicht richtig getroffen und am Pfosten vorbei geschossen. Dann war Halbzeit und wir stellte in der Abwehr und im Mittelfeld um und nahmen den Spielmacher der Gäste in Manndeckung. Mit den Umstellungen entwickelte sich dann ein ausgeglichenes Spiel. Kai Weller setzte sich über die rechte Seite wunderbar durch und seine Hereingabe vollendete Lorenz Zenker, der sich schön freigelaufen hatte, zum 1:3. Chancen gab es dann noch auf beiden Seiten. Ein Kompliment an unsere Mannschaft, dass sie sich nicht nach dem frühen 0:3 Rückstand aufgegeben hat und zurück ins Spiel fand. Bitter ist, dass sich Martin Paulus verletzt hat und Tom Knoche mit Fieber ausgewechselt werden musste, sodass unser Pokalspiel am Sonntag wegen Personalmangel verschoben werden muss. Für das Verständniss bedanken wir uns bei den Sportfreunden von Wacker Plauen. (MaPa)

Tor für Trieb: 1:3 Lorenz Zenker (53. Minute)

Zuschauer: 50

Aufstellung: Bräutigam, Raufi (40.Beck), Paul, Wunderlich, Fischer, Schleiss, Knoche (60. Heller), Diex    (71. Poyda), Paulus, Weller, Zenker

 

SpG Plauen Nord / Post Plauen - SpG Trieb / Treuen 3:4 (2:2)

In einem sehr zerfahrenem Spiel mit vielen Fouls und Fehlpässen auf beiden Seiten, holten unsere Jungs endlich den ersten Sieg im neuen Jahr. Wieder mal mit nur 11 Mann nach Plauen gereist, fanden wir am Anfang sehr gut ins Spiel und führten mit 2:0 durch Tore von Kay Weller und Martin Paulus. Aber der Tabellenletzte Plauen Nord gab nicht auf und konnte noch vor der Pause ausgleichen, begünstigt durch haarsträubende Fehler unserer Hintermannschaft. 2. Halbzeit gleiches Bild, Trieb am Anfang etwas besser, und wir stellten den 2-Tore Vorsprung mit Toren von Kay Weller und Tom Knoche wieder her. Zum Ende hin kamen wir nochmal ins Flattern, Plauen verkürzte auf 3:4 durch ein Eigentor von Julius Heller, der unglücklich einen scharfen Schuss ins eigene Tor abfälschte. Irgendwie haben wir den Vorsprung dann über die Zeit gebracht und alles in allen verdient gewonnen. (MaPa)

Tore: 0:1 Weller (10. Minute) 0:2 Paulus (14. Minute) 1:2 (23. Minute) 2:2 (31. Minute) 2:3 Weller (51. Minute) 2:4 Knoche (62. Minute) 3:4 ET Heller (70. Minute)

Zuschauer: 26

Aufstellung: Bräutigam, Schleiss, Fischer, Paul, Wunderlich, Heller, Zenker, Paulus, Knoche, Poyda, Weller

 

 

SpG Trieb / Treuen - Stahlbau Plauen 3:4 (2:3)

Nach dem sehr schlechten Pokalspiel am vergangenen Mittwoch in Plauen zeigte unsere B -Jugend-elf endlich wieder ein anderes Gesicht. Leider waren nur 11 Spieler zur Verfügung, da Krankheit und Unzuverlässigkeit uns zur Zeit auf dem Zahnfleisch gehen lassen. Die Anfangsphase des Spiels gehörte den starken Stahlbauern aus Plauen. Wie gerieten mal wieder schnell in einen 0:3 Rückstand. Dabei waren wohl 2 vermeidbare Foulelfmeter. Unser Willi im Tor machte noch einige Chancen der Plauener zu Nichte. Wir mussten dann umstellen, weil unser Mittelfeld kein Zugriff zum Spiel bekam. Vielen Dank müssen wir unseren Julius Heller sagen, der Kurz nach seiner Scharlacherkrankung wieder mit auf dem Platz stand und 80 Minuten durchgehalten hat. Hochachtung! Nach den Umstellungen kamen wir besser ins Spiel, und ein schön herausgespielter Angriff schloss Lorenz Zenker zum 1:3 ab. Danach dann Elfmeterpfiff auf unserer Seite und Martin Paulus vollendete scharf und platziert ins Tor. Anschlusstreffer! Mensch hier geht doch noch was, war die einhellige Meinung in der Kabine. Und nun kämpften unsere Jungs, es entwickelte sich ein klasse Spiel mit guten Szenen auf beiden Seiten. Für die Zuschauer sehr unterhaltsam. Auch eine gesunde Härte war im Spiel, endlich wehrten sich unsere Spieler. Und dann der Ausgleich. Martin Paulus wird schön frei gespielt, läuft allein auf den herauseilenden Torhüter zu, überlupft ihn und vollendet sehr sehenswert mit dem Kopf. Jetzt wollten wir den Sieg und liefen in einen Konter der Gäste, den sie sehr überlegt zur erneuten Führung ausspielten. Dann drückten wir nochmal stark auf das gegnerische Tor, aber leider verlor der bis dahin gut pfeifende Schiri etwas die Übersicht und benachteiligte uns in einigen Szenen. Unter anderem gab er uns einen klaren Handelfmeter nicht. Naja, vielleicht kommt ja auch irgentwann das Glück zurück. Das Spiel haben wir haben wir sehr unglücklich verloren. Aber es war eine deutliche Steigerung nach dem enttäuschenden Pokalspiel zu vermerken. Jetzt hoffen wir, dass unsere Kranken so schlecht wie möglich wieder zu uns stoßen, damit wir etwas mehr Alternativen haben. Nächsten Sonntag geht es dann nach Pausa. Hoffentlich können wir dann auch mal wieder über einen Sieg jubeln. (MaPa)

Tore: 0:1 (11.) 0:2 (17.) 0:3 (26.) 1:3 Zenker (27.) 2:3 Paulus (38.) 3:3 (63.) Paulus 3:4 (71.)

Aufstellung: Bräutigam, Giegold, Raufi, Poyda, Paul, Heller, Knoche, Zenker, Weller, Paulus, Diex

Zuschauer: 40

 

SpG Pausa / Mühltroff - SpG Trieb / Treuen 1:8 (1:2)

Am Sonntag holten unsere Jungs einen ungefährdeten 8:1 Sieg bei der SpG Pausa / Mühltroff. Auch in dieser Höhe vollkomen verdient, da noch einige gute Chancen ungenutzt blieben. Schon nach 3 Minuten gingen wir mit 1:0 nach Kopfballtreffer von Martin Paulus in Führung. Pausa versuchte mit Mann und Maus zu verteidigen und kamen in der 1. Hälfte doch zu 2 Möglichkeiten, wovon sie eine zum zwischen zeitlichen Ausgleich nutzten. Kurz vor der Halbzeit gingen wir dann wieder in Führung, einen Angriff schloß Tim Dürrschmidt überlegt ab. In der zweiten Halbzeit dann ein Spiel auf ein Tor, und wir kamen zu weiteren 6 Treffern durch 2 mal Tom Knoche, 2 mal Martin Paulus, 1 mal Tim Dürrschmidt und ein mal Abdul Raufi. Es wurde teilweise schön kombiniert und unsere Außenverteidiger Abdul Raufi und Philip Paul fügten sich immer wieder geschickt ins Angriffsspiel ein. So kann es weitergehen. Aber kommenden Sonntag wartet wieder ein anderes Kaliber auf uns, wir sind Gast in Markneukirchen. Das Hinspiel konnten wir aber mit Glück 1:0 für uns entscheiden. (MaPa)

Tore: Paulus 3, Dürrschmidt 2, Knoche 2, Raufi

Aufstellung: Bräutigam, Schleiß, Paul, Raufi, Poyda (20. Diex), Wunderlich, Knoche, Dürrschmidt, Heller, Paulus, Zenker

 

 SC Markneukirchen - SpG Trieb / Treuen  3:10 (0:4)

Mit sehr viel Respekt nach Markneukirchen gereist, auf Grund der Erfahrungen vom Hinspiel und der Hallenkreismeisterschaft, entwickelte sich ein nicht erwartetes ziemlich einseitiges Spiel zu unseren Gunsten. Mit sehr viel Einsatzbereitschaft sowie kämpferisch und spielerischer Topleistung in allen Mannschaftsteilen kamen wir zu einem 10:3 Kantersieg der sogar noch höher hätte ausfallen können. Unsere heute sehr starke Offensive, immer wieder unterstützt von unseren mit aufrückenden Außenverteidigern, brachten Markneukirchen von einer Verlegenheit in die andere. Martin Paulus mit 5 Treffern und Kay Weller mit 4 Treffern waren so gut wie nie zu stoppen. Unser Florian Schleiß fügte sich nach langer Krankheit wieder nahtlos ins Spiel ein, wie wenn er nie gefehlt hätte. Ein riesen Lob an unsere Mannschaft, macht weiter so, dann ist Platz 2 noch drin. Vor allem die Mannschaftliche Geschlossenheit und die gute Stimmung in der Truppe machen Mut für die restlichen 6 Spiele. (MaPa)

Tore: Paulus 5, Weller 4, Knoche

Aufstellung: Bräutigam, Giegold, Raufi, Wunderlich, Fischer, Schleiß, Knoche (70. Diex), Paulus, Heller (68.Zenker), Weller

 

SpG Trieb / Treuen - SpG Irfersgrün / Lengenfeld    4:0 (0:0)

An das sehr starke Spiel der Vorwoche konnten unsere Jungs in der 1. Halbzeit nicht anknüpfen. Gegen ziemlich robuste und hart aggierende Gäste kamen wir nur selten gefährlich vor das gegnerische Tor. Viele kleine Nicklichkeiten und Fouls prägten das gesamte Spiel. Vorallem die Gäste, immer wieder lautstark und unsachlich von ihrem Trainer angetrieben, traten einige male mächtig auf die Knochen unserer Spieler. Kurz vor der Pause schien die Lage zu eskalieren, als ihr Trainer begann unseren Lorenz Zenker massiv zu beleidigen und ihn Gewalt androhte. Naja wahrscheinlich nicht viel in der Rübe..... Der Schiri hielt sich nur im Mittelkreis auf, und konnte so einige Sachen nicht sehen und wahrscheinlich auch nicht hören. Naja gut, zurück zum Spiel. Es ging mit einem gerechten 0:0 in die Pause. Läuferisch ging nicht viel, einigen steckte wahrscheinlich der Männertag noch in den Knochen. Nach kurzer Ansprache in der Pause, kamen wir dann viel besser in die Partie. Es wurde besser nachgesetzt und auch spielerisch lief es jetzt, sodass wir durch 2 Tore von Kay Weller und 2 Toren von Martin Paulus als verdienter Sieger vom Platz gingen. Lengenfeld verschoss noch einen Elfmeter, wo wir uns auch jetzt noch fragen, was er da gepfiffen hat. Für uns war da kein Foulspiel zu erkennen, im Gegensatz zu einer Szene, wo Martin im gegenerischen Strafraum von den Socken geholt wurde und da blieb der Pfiff aus. Außerdem war auffällig, dass unser Spieler Tom Knoche das ganze Spiel gefühlte 100 mal in die Haxen getreten bekam, was jedoch kaum geahndet wurde. (MaPa)

Am Freitag geht es nach Adorf und wir wollen dort unsere Siegesserie ausbauen.

Tore: Weller 2, Paulus 2

Aufstellung: Bräutigam, Fischer, Raufi, Wunderlich, Paul, Schleiß, Knoche, Paulus, Zenker (70. Poyda), Weller, Diex

 

VFC Adorf - SpG Trieb / Treuen        1:7 (0:2)

Bei schwülwarmen Wetter gewannen wir am Freitagabend mit 7:1 in Adorf. Auf sehr guten Rasen kamen wir in der ersten Hälfte nicht zu unseren Kombinationsspiel, sondern versuchten immer wieder mit langen und hohen Bällen zum Erfolg zu kommen. Wir liefen geschätztze 100 mal ins Abseits. Auch aus der Abwehr heraus wurde nur der Ball lang geschlagen ohne mal von hinten heraus aufzubauen. Und wenn wir dann doch mal durch das Abwehrbollwerk der Adorfer durchgebrochen waren, versiebten wir 100 % Chancen. Kay Weller zum 1:0 und Julius Heller zum 2:0 sorgten dann doch noch vor der Pause für etwas Beruhigung. In Hälfte zwei spielten wir dann besser und konnten durch 3 Tore von Martin Paulus, 1 Tor von Florian Schleiß und 1 Treffer von Lorenz Zenker, das Ergebniss auf 7:1 für uns ausbauen. Positiv an diesem Freitagabend war, dass wir seit langer Zeit mal wieder alle 14 Spieler zur Verfügung hatten. (MaPa)

Tore: Martin Paulus 3, Kay Weller, Lorenz Zenker, Florian Schleiß, Julius Heller

Aufstellung: Bräutigam, Giegold, Wunderlich, Fischer, Raufi, Knoche (65. Poyda), Schleiß, Heller (40. Zenker), Paul (40. Diex), Paulus, Weller

 

 SpG Trieb / Treuen - Coschütz    6:2 (2:0)

 Bei strömenden Dauerregen, 5 Grad Lufttemperatur und böigen Wind, traut sich eigentlich kein Hund aus der Hütte. Aber wir mussten uns den widrigen Bedingungen stellen und erledigten unsere Hausaufgaben so gut wie möglich auf dem unter Wasser stehenden Platz und gewannen 6:2 gegen Coschütz. Nach anfänglichen Schwierigkeiten den Ball im gegnerischen Tor unterzubringen, traf Julius Heller Mitte der ersten Hälfte mit schönem Heber über den gegnerischen Torwart zum 1:0. Martin Paulus erhöhte vor der Halbzeit noch auf 2:0. Plitsch nass und ziemlich durchgefroren ging es dann in die Kabine zum wärmenden Pausentee. Nach der Pause gleiches Bild, wir drückten auf das gegnerische Tor. Kay Weller wurde schön freigespielt und schloß mit scharfem Schuß zum3:0 ab. Martin Paulus dribbelte gekonnt durch den Strafraum und schob den Ball zum 4:0 über die Linie. Danach war die Luft etwas rau und der Gast konnte auf 4:2 verkürzen. Nach den 2 Gegentoren wachten unsere Jungs wieder auf und Tom Knoche schloß eine schöne Kombination zum 5:2 ab, Kevin Diex nutzte einen Fehler der gegnerischen Abwehr und netzte zum 6:2 Endstand ein. Wir durften seit langer Verletzungspause unseren Christian Strangfeld wieder in der Mannschaft willkommen heißen, er machte seine Sache auf dem Platz wieder richtig gut. Positiv war zu sehen, dass wir immer bemüht waren, hinten heraus zu spielen. Willi Bräutigam setzte immer wieder gut Abdul Raufi und Tom Fischer nach vorn ein. Wie auch im letzten Spiel, hätten wir das Ergebnis noch viel höher ausfallen lassen können, aber wir spielen unsere Chancen nicht genügend aus. Anstelle noch mal den Kopf hoch zu nehmen und den besser positionierten Mitspieler zu sehen und anzuspielen, wird viel zu viel eigensinnig auf das gegnerische Tor gerannt und dann der Ball verloren oder sinnlos verballert. Martin und Kay müssen sich das die letzten zwei Spiele ankreiden lassen. Aber das wissen sie bestimmt selbst... (MaPa)

 Tore: Martin Paulus 2, Kay Weller, Tom Knoche, Julius Heller, Kevin Diex

 Aufstellung: Bräutigam, Schleiß, Giegold, Fischer, Raufi, Wunderlich, Knoche, Heller (40. Poyda), Paulus, Weller (60. Strangfeld), Diex                 

 

SpG Trieb / Treuen - SpG Straßberg / Weischlitz      9:2 (4:0)

Das wohl beste Spiel der ganzen Saison! Es klappte an diesem Tag einfach alles. Spielerisch und kämpferisch eine Topleistung. Es wurde heute über alle Mannschaftsteile der Ball laufen gelassen und wunderschöne Tore heraus gespielt. Sehr viele Zuschauer an diesem Sonntag Vormittag auf dem Harzberg, das schien unseren Jungs Beine zu machen und sie zeigten sich von ihrer besten Seite. Nach dem Spiel trafen sich alle Spieler, Eltern, Trainer und Fans zusammen und feierten unsere Jungs mit einem gelungenem Grillnachmittag. (MaPa)

Tore: Martin Paulus 4, Kay Weller 3, Lorenz Zenker 2

Aufstellung: Bräutigam, Strangfeld (52. Poyda), Fischer, Raufi, Schleiss, Wunderlich, Knoche, Paulus, Heller, Weller, Zenker (50. Diex)

 

SpG Irfersgrün /  Lengenfeld - SpG Trieb / Treuen   1:2 (1:1)

2:1 Auswärtssieg in Irfersgrün. Auf schwer bespielbaren, tiefen Platz hatten wir einige Probleme mit dem robusten Gegner. Wir konnten unsere spielerische Glanzleistung der Vorwoche nicht wiederholen. Aber das war auf dem Schlammplatz auch nicht möglich. Der Gegner hatte über das ganze Spiel 2 gute Möglichkeiten, wovon sie eine zum zwischenzeitliche Gleichstand nutzten und die andere Willi hervorragend parrierte. Tom Knoche wurde Mitte erste Hälfte einmal gut freigespielt und er machte ein mit Übersicht wunderschönes Tor. Er schob den Ball in die lange Ecke. Den 2:1 Siegtreffer erzielte Martin Paulus, als er sich im gegnerischen Strafraum durchsetzte und mit scharfem Schuss unhaltbar vollendete. Zum Ende hin versuchten wir den Gegner von unserem Tor fern zu halten, was uns auch sehr gut gelang. Sodass wir einen knappen aber hochverdienten Sieg einfahren konnten. Constantin Galle ist nach seinem Auslandsjahr wieder bei uns und gab 2. Halbzeit sein Comeback. (MaPa)

Tore: Knoche, Paulus

Aufstellung: Bräutigam, Giegold, Fischer, Raufi, Schleiss, Knoche, Wunderlich, Paulus, Zenker (40. Galle), Diex (40. Heller), Weller (79. Poyda)

 

SpG Fotuna / VFC Plauen - SpG Trieb / Treuen   6:3   (1:0)

Zum letzten Spieltag gab es eine 6:3 Niederlage, die richtig weh tat. Zum einen verspielten wir damit die Chance auf Platz 2, zum anderen war es ein Nachholspiel und der Gastgeber konnte durch die Spielgemeinschaft mit dem VFC Landesligaspieler einsetzen, da bei denen die Saison schon vorbei ist. Das merkte man im Vergleich zum Hinspiel auch sehr deutlich. Sie setzten uns durch frühes Pressing immer unter Druck und zwangen uns zu eklatanten Abspielfehlern, die zu Gegentoren führten. Zweimal konnten wir den Anschlusstreffer erzielen, mussten aber postwendend wieder ein Gegentor hinnehmen. Leider kam noch dazu, dass einige einen Rabenschwazen Tag erwischt hatten. Wir hatten noch mehr Chancen, vergaben jedoch überhastet. In der Abwehr sah es heute auch schlecht aus, viele Pässe in des Gegners Füße. Viel besser wäre gewesen, den Ball einfach mal rauszuschlagen. Naja gut, Saison vorbei, Platz 3 ist auch nicht schlecht. Und zur neuen Saison geht es in die A - Jugend. Der Spielerkader bleibt zum größten Teil zusammen und einige Spieler werden wieder zu uns zurück kehren. Kenny Poyda geht zurück nach Falkenstein, wir sagen Danke und alles Gute! (MaPa)

Tore: Zenker, Weller, Heller 

Aufstellung: Bräutigam, Giegold, Strangfeld, Raufi (52. Poyda), Schleiss, Knoche, Wunderlich, Paulus, Diex (40. Zenker), Weller

Torschützenliste Punkt- und Pokalspiele:

Martin Paulus 42

Kay Weller    30

Tom Knoche  11

Lorenz Zenker 8

Julius Heller    7

Philip Paul      3

Kevin Diex      3

Abdul Raufi     2

Tom Fischer   1

Tristan Giegold 1

Florian Schleiß  1

Willi Bräutigam  1! unser Torwart schießt Tore aus dem Spiel heraus! :D

 

 

 

                                                                                                                                        

Impressum